Fruchtbarkeit

Diese wunderbare Massage wird auch von Frauenärzten empfohlen!

Die Fruchtbarkeitsmassage unterstützt auf ganzer Ebene die Empfängnisfähigkeit. Dabei werden der Bauch und die sich dort befindenden Reflexzonen für die Gebärmutter, die Eileiter und Eierstöcke massiert. Diese sanfte und tiefenwirksame Massage entschlackt und entgiftet die weiblichen Organe, optimiert ihre Lage im Becken, löst Verspannungen und Blockaden, verbessert die Energieversorgung, bringt Hormonproduktion und Zyklus ins Gleichgewicht.

Der gesamte Organismus wird in Balance gebracht. Eine Tonisierung der Fortpflanzungsorgane und eine Wiederherstellung der Hormonbalance sind die Hauptwirkung.

Die Fruchtbarkeitsmassage ist eine ideale Ergänzung bei der künstlichen Befruchtung. Auch hier habe ich schon einigen Frauen unterstützend helfen können.

 

Der Ablauf

Ein Behandlungszyklus besteht in der Regel aus sechs aufeinanderfolgenden Behandlungen, die bei Bedarf durch andere Alternative Heilmethoden unterstützt werden können. Ich arbeite mit den Schüßler Salzen, die als Kur parallel eingenommen werden. Ceres Urtinkturen und Heilsteinen die ich mit Energien fülle.

Die Massage besteht aus zwei Teilen

Eine Entgiftungsmassage und eine Bauchmassage. Wie mir viele Frauen berichten bemerken sie eine positive Veränderung im Körper. Eine Entspannung durch die bessere Durchblutung der Bauchorgane, eine Steigerung der Vitalität und ein besseres Körperbewusstsein.

Eine ganzheitliche Naturheilkundliche Behandlung bringt Körper und Seele in Einklang und bereitet auf eine natürliche Empfängnis vor.

‌‌Zur Geschichte

Die Massagetechnik stammt aus dem Creative Healing nach Joseph B. Stephenson, der mit den Reflexzonen der Fruchtbarkeit arbeitete.

Die in London im eigenen Geburtszentrum praktizierende Gynäkologin Dr. Gowri Motha lernte Stephenson in den 80er Jahren in Indien kennen, wendet die Massage als Fertility Massage seither mit großem Erfolg bei ihren Patientinnen an und hat sie über die Grenzen Englands bekannt gemacht. Ein Jahr lang testete Dr. Motha die Massage an ihren Patientinnen und erzielte eine Erfolgsquote von 60 – 80 %.

Birgit Zart, Heilpraktikerin, bringt die Massagetechnik in den Neunzigern nach Deutschland und entwickelte sie weiter.

 

Meine Erlebnisse

Daniela (38)

Nach diversen negativen Inseminationen und negativen InvitroFertilisationen 2016, war mein Weg Anfang 2017 zu Sabine. Wir planten einen weiteren Versuch und ich wollte optimal vorbereitet sein, alle Möglichkeiten ausschöpfen schwanger zu werden.

Auf Sabine aufmerksam wurde ich durch ihre Visitenkarte bei meinen Frauenarzt. Nach einem intensiven Gespräch vereinbarten wir sechs Termine zu Fruchtbarkeitsmassage unterstützt mit Schüßler Salzen. Im März war es nun soweit, die Punktion der Eizellen stand an und es waren so viele und alle von sehr guter Qualität. Der erste Schritt war also schon positiv verlaufen! Fünf Tage später wurden mir zwei sehr schöne Blastozysten eingesetzt, wir waren jetzt schon mega happy und einen weiteren Schritt weiter in Richtung Wunschkind.

Sabine erkundigte sich immer nach mir, sie fühlte richtig mit uns – dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken. Am 29.03. war dann mein Bluttest positiv,es war völlig unglaublich – die Freude riesig!IMG_4138

Kurz vor Ostern erhielten wir dann die Nachricht das wir Zwillinge erwarten. Inzwischen bin ich im  8. Monat und ohne Sabine wären wir unseren Wunschkindern nicht so nahe gekommen 🙂

Sontje und Norwin 06.11.2017

 

Kathrin (34)

Manche Begegnungen sind wirklich vom Schicksal bestimmt und ich glaube wirklich dass man das von Sabine und mir behaupten kann! Sie war in einer Zeit, in der ich an mir und an meinem eigenen Körper mit all seinen Anzeichen und Botschaften die er uns sendet zweifelte, die helfende Hand die ich brauchte – für mich, für meine Seele.

Es war ein Nachmittag im Dezember 2016 an dem ich vom Frauenarzt nach Hause kam. Zuvor hatte ich den Arzt aufgesucht, weil ich seit zwei Monaten keine Periode hatte, aber eben auch keinen positiven Schwangerschaftstest vorweisen konnte. Leider geriet ich an ein nicht so feinfühliges Exemplar der mich mit den Worten abspeiste „nun gedulden sie sich mal, sie sind ja keine Maschine“. So kam ich also Zuhause an, frustriert von diesem Arzt und seinem Umgang mit mir als Erstgebährende und gleichzeitig dem sicheren Gefühl, dass es das nicht sein konnte !!!!!!

Mein Gefühl sagte mir ich müsste ewas tun und da ich von Natur aus eher ungeduldig bin, stimmte der Kopf sofort mit ein und bestätige das Gefühl – die Frage war nur was?! Ich wollte auf meinen Mann warte um mit ihm alles zu besprechen und wuselte mal wieder durch das Haus und räumte Sachen von a nach b als mir der Flyer von Sabines Praxis in die Hand fiel. Mein Mann ging schon länger zur Massage zu ihr und hatte auch schon einmal erwähnt, dass Sie neber der manuellen Therapie auch die Fruchtbarkeitsmassage anbietet – aber dies hatte ich vergessen, bis zu diesem Moment. Mir sagte schon ein Gefühl „das ist der Weg“ aber als das Schicksal dann voll zuschlug und mein Mann auch noch seinen Termin am Folgetag bei Sabine verschieben wollte, sagte ich einfach „dann nehme ich deinen Termin“. Perplex guckte er mich an und fragt „Wieso?“ und als ich ihm berichtete was passiert war und wie mein Gefühl war, sagte er sofort „natürlich mach das“!

Und so nahm ich meinen ersten Termin bei Sabine wahr, ich fühlte mich von Anfang an sehr wohl und einfach verstanden. Das war genau das was ich in dem Moment brauchte. Sie half mir dabei mich zu entspannen und auf meinen Körper zu vertrauen, da tat ich dann auch 🙂

Keine acht Wochen später hielt ich einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand !!!!!!!  Wer hätte das gedacht. Aber es war wahr und am Ende doch ganz einfach. Leider war das erste Trimester alles andere als schön, ich litt unter extrem doller Übelkeit und Erbrechen….das machte nun wirklich keinen Spaß, aber am Ende weiß man doch wofür man das durchsteht 😉

Also fieberte ich der Nackenfaltenmessung und damit dem Ende des ersten Trimesters entgegen in der Hoffnung das die Übelkeit dann endlich aufhören würde. Doch am Ende des Termins war die Übelkeit mein geringstes Problem !

Ich ging mir der Nachricht raus, dass wir Zwillinge erwarten! ZWILLINGE – richtig, nicht ein Kind sondern gleich zwei !!!!!!! Sabine hatte es offenbar recht gut gement mit uns *lach*. Nein im Ernst, es war zu Anfang narürlich ein kleiner Schock, weil wir nur auf ein Kind eingestellt waren und das zweite erstmal nur eine Option sein sollte. Dennoch gewannen wir dem Gedanken an Zwillinge schnell viel positives ab und freuen uns das es unseren Jungs und mir die ganze Schwangerschft gut erging. Das Ende, auf das wir gerade zusteuern, wird nun doch langsam beschwerlicher aber das schaffen wir nun auch noch 🙂IMG_2732

Lieben Dank an dich Sabine das du mir so weitergeholfen hast in einer Zeit in der ich an mir gezweifelt habe und Danke auch, dass du weiterhin mit Rat und Tat da bist und uns hilfst, auch durch die wunderbare Mama-Massage.

Jesper und Jonte 17.08.2017

 

Katja (24)

Im Februar 2016 wollte ich mir eigentlich nur eine schöne Massage gönnen, da ich sehr gestresst war und mein nichterfüllter Kinderwunsch hat sehr dazu beigetragen. Auf der Suche nach der richtigen Masseurin bi ich auf die Fruchtbarkeitsmassage von Sabine gestoßen. Davon habe ich zuvor noch nie etwas gehört und da dachte ich mir „perfekt, passt“.

Schon beim ersten Versuch fühlte ich mich total wohl. Die Klänge, der Duft und die einfühlsame Art von Sabine ließen mich vollkommen entspannen. Bei jeder weiteren Massage konnte ich den Streß und meine Ängste vergessen. Durch die Gespräche wurde mir bewußt, dass ich erst einmal etwas für meine Gesundheit tun sollte. Ich nahm Arzttermine wahr, um andere Baustellen zu bereinigen, bevor ich das Wunder erleben durfte.

Meine schlechten Gedanken und Ängste waren verschwunden und nur zwei Monate nach meinem letzten Massagetermin durfte ich den wunderbaren Test mit den zwei Strichen in den Händen halten. Es hat genau ein Jahr gedauert schwanger zu werden (ein seeeeehr langes Jahr).

IMG_9929

Auch wenn es nun geklappt hat, möchte ich auch weiterhin zu Sabine zur Massage gehen. Die Mama-Massage ist dafür perfekt geeignet. Ich freue mich sehr auf die Wohlfühlstunden.

Klara Emilia 07.02.2017

Claudia (37)

Von meiner Frauenärztin Dr. Julia Takeh hatte ich die Empfehlung bekommen, mich an Sabine zu wenden.

Mein Mann und ich hatten bereits 8 Jahre versucht ein Baby zu bekommen. Wir hatten schon etliches versucht. Wurden auf Herz und Nieren getestet und ich habe sogar eine Bauchspiegelung über mich ergehen lassen, nur um Sicher zu gehen, dass aus medizinischer Sicht alles in Ordnung ist.

Eine künstliche Befruchtung war der nächste Schritt………. Doch dann kam Sabine !!!!!!! 🙂

Ich fühlte mich sofort wohl bei ihr und konnte mich fallen lassen. Und das betraf auch sämtliche Anspannung, die sich bei mir angesammelt hatte. Diese eine Stunde in der Woche war die Zeit, wo ich nicht mehr stark sein mußte, ich loslassen konnte. Ich habe bei Sabine sehr viel geweint, aber es war sehr positiv und befreiend.

Nach der 4. Behandlung bei Sabine war ich bereits schwanger !!!!!!!!

bildschirmfoto-2016-09-19-um-16-56-49Und nun bin ich bereits im 8.Monat und dem „Krümel“ geht es richtig gut und mir auch! Ich bin wahnsinnig dankbar, zum einen meiner Frauenärztin die mir Sabine empfohlen hat, und natürlich Sabine selbst, die mir zu meinem voll-kommenen Familienglück verholfen hat.

 

Jan Sebastian 03.08.2016

 

Johanna (34)

Wir erwarten im Juli 2016 unser zweites Mädchen. Dass es beim zweiten Kind solche Schwierigkeiten hätte geben können, damit habe ich nie gerechnet, denn es dauerte knapp zwei Jahre bis ich endlich einen positiven Test in der Hand hatte.

Ich konnte mich dem Thema Schwangerschaft somit nicht mehr gelassen widmen. Der Kopf war viel zu sehr dabei und die Meinungen der Ärzte (Schilddrüseneinstellung, Hormone, Eileiterspülung, Testung Spermienqualität, Insemination, künstliche Befruchtung etc.) hatten ihr Übriges getan.

Heute würde ich Einiges anders machen:

ich würde Ruhe bewahren,

ich würde darauf vertrauen, dass alles gut wird,

ich würde mich nicht durch die Meinung der Ärzte beeinflussen bzw. beirren lassen.

und ich würde sofort zu Sabine gehen!

Ich hatte damals im Internet aktiv nach Unterstützung gesucht und bin auf Sabines Fruchtbarkeitsmassage gestoßen. Vom ersten Treffen an fühlte ich mich bestens bei ihr aufgehoben und neben Stress und Arbeit waren die Besuche bei ihr immer eine Wohltat und Entspannung.

Und tatsächlich brachte sie mich immer wieder aus meiner Gedankenspirale heraus, denn schwanger wird Frau nicht mit Kopf…

Ich kann den Besuch bei ihr nur empfehlen!

Ich fühlte mich immer sehr gutaufgehoben und verstanden und man kann super mit ihr lachen!

Da ich trotz Schwangerschaft weiterhin zu Sabine gehen möchte, nehme ich jetzt die Schwangerschaftsmassage in Anspruch.

img_6625Wahrscheinlich wird nicht jede Frau behaupten können, dass sie eine schöne Mama-Massage mitgemacht hat. Ich kann es, denn bei Sabine konnte ich diese wundervolle Erfahrung machen:

Einfach nur entspannen, sich verwöhnen lassen, sich und dem Kind etwas Gutes tun und dabei keine Gedanken an stressige und belastende Situationen vergeuden.Die Schwangerschaft ist eine so kostbare Zeit, also warum sollte Frau sie nicht durch eine schöne Massage noch mehr genießen und wahrnehmen!?

Ich gehe unheimlich gerne zu Sabine. Ich liebe die Düfte im Raum, die warme Liege, die sanften Töne im Hintergrund und ihre positive und warmherzige Ausstrahlung!

Ich kann die Massage jeder Frau empfehlen, die sich und ihrem Baby etwas gönnen möchte!

Wenke Anna  12.06.2016

 

Lenka (33)

Ich habe über die Fruchtbarkeitsmassage im Internet gelesen und war begeistert, dass diese auch in meiner Nähe angeboten wird. Über ein Jahr haben mein Mann und ich bereits für ein Baby geübt 🙂Lenka Julia 002

Ich hatte nach absetzen der Pille keinen regelmäßigen Zyklus. Meistens 38 Tage lange und nur eine sehr kurze Blutung. Mein Frauenarzt meinte zwar, das alles in Ordnung sei, aber ich machte mir viele Gedanken. Also entschied ich mich für die Fruchtbarkeitsmassage.

Bereits nach nur zwei Massagen setzte nach einem 30 Tage Zyklus eine starke Regelblutung ein. Im zweiten Zyklus nach der Fruchtbarkeitsmassage, hatte ich das Glück einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen zu halten.

Es ist ein kleines Wunder!

Ich bin mir sicher das die Massage hier einen großen Beitrag geleistet hat. Im Frühjahr 2011 kommt unsere Prinzessin.

Julia  17.03.2011

Tanja (38)

Über eine Freundin habe ich von der Fruchtbarkeitsmassage gehört. Anfangs war ich zwar skeptisch, bin dann jedoch zu dem Entschluss gekommen das Fußreflexzonenmassage und sonstige Massagen auch etwas bewirken, also warum sollte es nicht funktionieren? mattheo_

Wir haben lange geübt und hattten es schon aufgegeben. Ich war viel zu gestresst und hatte einfach viel zu viel Druck endlich schwanger zu werden, so konnte es niemals klappen.

Das habe ich aber erst nach der Massage gemerkt. Die Massage ist wunderbar, weil sich dabei auch meine innere Einstellung sehr positiv verändert hat. Sie hat mich von diesem Druck erlöst, hat meinen Zyklus normalisiert und ich war einfach glücklich. Nach Absprache mit Frau Früchtenicht und meiner Gynäkologin habe ich Schüsslersalze zu Bildung des Gelbkörperhormons genommen.

Nach ca. 6 Monaten hat es dann geklappt und ich nehme weiter Schüsslersalze zur Unterstützung der Schwangerschaft und für die Entwicklung des Babys.

Bis jetzt geht es uns super und unser kleiner Schatz soll im April 2012 zu Welt kommen. Wir sind überglücklich dieses Wunder erleben zu dürfen.

Matheo  13.03.2012

 

Sylvia (36)

 

Auch dank der Fruchtbarkeitsmassage, die dazu geführt hat, meinen Bauch und meine Seele wieder frei zu machen und damit bereit zu sein, wieder schwanger zu werden.IMG_4421

Die wöchentlichen Massagetermine waren meine ganz besondere Auszeit und Inseln im Alltagstrubel zwischen großem Geschwisterkind, Arbeit, Stress und Anspannung. Meine Zeit zum abtauchen, genießen und Konzentration auf mich und meinen Körper.

Nach den vielen negativen Erlebnissen rund ums „erneute-schwanger-werden“, konnte ich mich und meinen Körper wieder positiver wahrnehmen. Und unser kleiner Bjarne, der jetzt gesund und munter in unserer Familie angekommen ist, ist für uns ein großen Geschenk – wir sind glücklich, staunend und dankbar.

Bjarne  25.01.2013

Katy (38)

 

Nach einer Fehlgeburt versuchten wir ein Jahr wieder schwanger zu werden.

Es verging darauf hin wieder ein Jahr und nach einer immer noch recht erfolglosen Katy FotoSchilddrüseneinstellung, Myom Entfernung und diversen Untersuchungen sah ich in der Praxis meines Frauenarztes die Karte von Sabine und ihrer Fruchtbarkeitsmassage.

Als die Helferin meinen Blick auf die Karte sah, sagte sie, dass es schon bei einigen gewirkt hat. Ich machte gleich einen Termin.

Sabine war mir gleich sympathisch und nett, ich freute mich jedesmal und genoss die wöchentliche Anwendung. Sie sagte mir die Massage wirkt noch ein halbes Jahr nach. Ich bekam zusätzlich Schüssler Salze.

Mein Zyklus war zwar recht normal und regelmäßig, aber um meinen Eisprung herum, waren die Anzeichen kaum da. Gleich mit den ersten Anwendungen kamen diese wieder recht gut und ich fühlte eine Verbesserung.

Ein paar Monate später hat es dann geklappt und Sara kam zur Welt.

Sara  11.02.2013

Ellen(36)

Durch Zufall las ich von Sabines Fruchtbarkeitsmassage.

Ich kannte Sie schon, als Dorntherapeutin hatte Sie mich bereits überzeugt.Friederike- Marie 039

Nach einer Fehlgeburt hatte ich Angst, nicht wieder schwanger werden zu können und habe dann nach einigem Zögern Sabine angerufen. Sie hat mir zugehört und mich ernst genommen, ich fühlte mich sofort wohl und so war es bei jedem der Massagetermine. Der selbst gemachte Druck wurde immer weniger. Zusätzlich zu den Massagen habe ich noch Geranium Robertianum (Storchschnabel) als Tinktur bekommen und ein Rosenquarz Herz getragen.

Im zweiten Zyklus nach der Therapie wurde ich dann wieder schwanger und habe bis zum Tag der Geburt das Herz nicht mehr abgelegt. Ich glaube sonst nicht an so einen „Esoterik-Kram“, aber das Herz hat mir einfach gut getan.

Am 8.Mai 2013 kam dann unsere Friederike-Marie, manchmal kann ich mein Glück nicht fassen, dann gucke ich sie an und muss vor lauter Glück (fast) weinen…..

PS: Spätenstens wenn wir ein Geschwisterkind planen, werde ich wieder zu Sabine gehen. Weil es auf jeden Fall gut tut und die Seele entpannt!

Friederike-Marie  08.05.2013

Nina (32)

Eines Tages entdeckte ich einen Flyer von Sabine Früchtenicht über die Fruchtbarkeitsmassage bei meinem Frauenarzt. DLio Pepe Nov 208a ich schon immer vielerlei Probleme mit dem Unterleib hatte machte ich mir Sorgen, dass es mit dem Kinderwunsch bei mir schwierig werden könnte und ich steckte mir einen Flyer ein. Zuhause lag der Flyer einige Zeit in meinem Nachtisch und wartete auf seine Verwendung.

Als mein Mann und ich es dann versuchten ein Kind zu bekommen, sollte es tatsächlich nicht auf Anhieb klappen. Nach einem halben Jahr ohne Erfolg erinnerte ich mich an den Flyer mit der Fruchtbarkeitsmassage und meldete mich sofort bei Frau Früchtenicht.

Zu der Zeit war ziemlich viel los in unserem Leben. Viele Umstellungen, viele Termine. Die Treffen bei Sabine nahm ich immer als kleine Wohlfühlinseln wahr. Für eine kurze Zeit konnte ich mich mal auf mich und meinen Körper konzentrieren und die Ruhe geniessen.

Vier Wochen nach meinem ersten Treffen mit Sabine war ich Schwanger !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Heute ist unser kleiner Lio Pepe fünf Monate alt und unser größtes Glück.

Die einzige Frage die bleibt ist, warum ich nicht früher zu Sabine gegangen bin?!

Lio Pepe  16.08.2013

Maren (31)

Ich habe durch eine Arbeitskollegin von Sabine erfahren und habe sofort einen Termin abgemacht.

Wit hatten schon seit längerem „geübt“ und eine Fehlgeburt IMG_9096Tomhinter uns. Vom ersten Moment an fühlt man sich bei Sabine sehr wohl und verstanden. Ich habe mich immer sehr auf die Termine gefreut, weil man vollkommen entspannt und motiviert nach Hause geht. Ich hatte zwar einen regelmäßigen Zyklus aber unregelmäßig einen Eisprung. Gleichzeitig mit der Massage bekam ich Schüssler Salze, Storchschnabelurtinktur und es wurde meine Schilddrüse von meinem Gynäkologen eingestellt.

Im November bekommen wir unseren Jungen und sind sehr glücklich.

Ich würde sofort wieder zu Sabine gehen und habe auch schon Freundinnen empfohlen zu ihr zu gehen.

Tom Elias  17.11.2014

Sabrina (33)

Liebe Sabine,

kommendes Weihnachten ist es soweit: Wir erwarten unser lang ersehntes zweites Kind.IMG_9278Frederick

Das sich zunächst so gar nicht einstellen wollte. Nach diversen schulmedizinischen Anläufen und einem ordentlichen Schwung an Hormonen, bin ich zu dir gekommen. Und habe neben beruhigender Kinderwunschmassage vor allem eines gefunden: Jemanden der zuhört, der echtes Interesse zeigt und der die ruhige Gewissheit übermittelt: „Es wird schon gut werden.“ Und das wurde es dann auch !

Und was mich besonders freut: Du hast nicht nur ganz essentiell zum Schwangerwerden beigetragen, du warst auch beim Schwangersein immer für mich da. Hast jede Woche den schmerzenden Rücken wieder zurechtgerückt und jede Menge Tipps und Tricks und tröstende Worte auf Lager gehabt.

Frederick Joachim Carl  12.12.2014

Danke dir, für unser schönstes Weihnachtsgeschenk !!!   Sabrina

Katja (40)

Aufmerksam wurde ich durch mein Freundin Lenka auf die Fruchtbarkeitsmassage bei Sabine.

Parallel zur Unterstützung der künstlichen Befruchtung (ICSI) habe ich mir einen Termin bei Sabine geholt. Ich hatte gleich das Gefühl bei ihr auch seelischen Beistand zu

LeifNorwin

bekommen. Sie hat mir geholfen auf meinen Körper zu hören. „Er macht das was er machen soll, hab‘ Vertrauen“.      Begleitend war es sehr schön für mich, den Kinderwunsch naturlich zu beeinflussen.

Im Januar wurde mir gesagt die Möglichkeiten der Schulmedizin seien ausgeschöpft, es sollte kein happy end geben. Die ICSI Behandlung wurde abgebrochen.

Fünf Monate nach der letzten Massage bin ich auf natürliche Weise schwanger geworden. Unser Sohn kommt im März 2015 zur Welt.

Bitte gebt die Hoffnung nicht auf, lasst los, ich bin der beste Beweis !!!

Leif Norwin  26.02.2015

Christine (30)

Ich hatte schon lange die Pille abgesetzt und es wollte sich kein Erfolg einstellen. Dann erfuhr ich, dass ich das PCO-Syndrom habe.

Meine Mutter hat mich dann auf die Kinder-Wunsch-Massage von Sabine aufmerksam gemacht und ich habe kurzerhand bei ihr angerufen, um einen Termin abzumachen. In ruhiger und entspannter Atmosphäre haben wir uns dann im September 2014 getroffen und alles durchgesprochen. In ebenso schöner Atmosphäre liefen auch die wirklich tollen Massagen ab. Ich war bei unserem zweiten Termin wirklich schon schwanger, was ich allerdings erst ein paar Tage später durch meine Frauenärztin erfahren habe.IMG_9935

Ich bin wirklich froh, diese Möglichkeit ausprobiert zu haben, weil es einfach eine wunderschöne Erfahrung ist und ich mich ganz anders auf meinen Körper einlassen konnte. Im Juni 2015 wird nun unser Kind zur Welt kommen und wir freuen uns wirklich wahnsinnig darauf!

Lilly Merida  11.06.15